Willkommen im Melitta Sundström

Wer das Sundström betritt begibt sich auf eine Zeitreise in die 80er Jahre in Kreuzberg, mit seinem morbiden Charme eines frischrenovierten cubanischen Boulevardcafés. Gleich im Tresenbereich liegen von Fachpresse bis Micky Maus aktuelle Magazine aus. Es finden sich Flyer und Infos und für die schwul-lesbische Szene, die mitgenommen und ausgelegt werden dürfen.

Linker Hand sitzen die Nichtraucher im lichtdurchfluteten Schaufenster eines abgeteilten Raumes mit schwulem Antiquariat hinter Glas. Geradezu laden, entlang der Wand, die kurze und die lange Bank zum Kuscheln ein. Alleinkuschler betrachten Kunst, die auch Maude`s "Regenbogen mit Ei darunter" entdecken könnten. Zum Chillen und Menschsein fehlt nun noch der Kaffee, eine feinnuancierte Spezialmischung, die die Direktion direkt aus Italien bezieht, dazu ein Stück Kuchen oder Torte, auch hausgemacht.

Die Musik ist in jedem Fall chartfrei. Man hört Chansons, Jazz, Hippiekram und Punk bis zu den neuesten Machwerken des einheimischen und fremden Musikanten-Untergrunds. Und geraucht wird auch noch!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard Sachse